Freitag, 27. November 2009

Startplatz beim Syltlauf 2010

Der Andrang um einen Startplatz beim Syltlauf 2010 war wie jedes Jahr auch diesesmal wieder ungebrochen. Unter Experten der Laufszene nicht weiter verwunderlich, haben nicht nur die Eventveranstalter von Lauf zu Lauf mit steigenden Anmeldungen zu kämpfen - es tummeln sich inzwischen auch außerhab der Veranstaltung zunehmend mehr Syltläufer morgens an den Stränden und auf den Nordic-Walking-Pfaden der Nordsee-Insel.


Wir verraten Ihnen, wie Sie mit etwas Glück dennoch an einen der begehrten Syltlauf Startplätze für 2010 (eigentlich bereits ausgebucht) herankommen:
  1. Der Tinnumer Sportverein hält pro Syltlauf rund 50 Startplätze für die sogenannte Restplatzverlosung zurück. An dieser kann sich jeder Sportler, der über den regulären Anmeldeweg nicht zum Zuge gekommen ist, bis einschl. 15. Februar postalisch unter Beilage eines V-Schecks in Höhe von 50 Euro beteiligen. Wichtig: Versehen Sie den Anmeldeschein mit dem Hinweis "Verlosung 15. Februar" (in roter Schrift) und senden Sie diesen an den
    TSV Tinnum 66
    Postfach 1641
    25969 Tinnum / Sylt-Ost
  2. Eine weitere Möglichkeit, um an Restplätze zu kommen, ist der jeweils örtlichen Tourismus-Service. Diese erhalten traditionell für Ihre Gäste und langjährige Insel-Fans ein kleines Kontingent an Startplätzen, die meist nach kurzer Ankündigung (Internet, Inselmedien...) relativ kurzfristig vor dem eigentlichen Syltlauf an Interessenten vergeben werden. Bitte informieren Sie sich hierfür bei den jeweiligen Gemeinden der Insel Sylt.

  3. Die letzte Chance für Einzelläufer bietet die Startplatz-Ummeldung. Immer wieder kommt es vor, dass bereits eingeschriebene Sportler kurzfristig nicht den Syltlauf-Termin wahrnehmen können - sei es aus gesundheitlichen, terminlichen oder sonstigen privaten Gründen. In einschlägigen Laufforen werden daher oft einige Wochen vor dem Event Startplätze inseriert. Diese können problemlos postalisch bzw. auf der Nudelparty einen Tag vor dem Lauf umgeschrieben werden. Erforderlich ist hierfür eine Verzichtserklärung des ausfallenden Sportlers sowie die Zahlung einer geringen Ummeldegebühr.
In diesem Sinne wünschen wir bereits jetzt allen Teilnehmern viel Erfolg und vor allem Spaß beim Syltlauf 2010, welcher am 21. März nächsten Jahres - übrigens wetterunabhängig (= Friesenregel) - stattfinden wird. Und natürlich auch viel Erfolg all denjenigen, die noch auf der Startplatz-Suche sind. Erfahrungsgemäß hat sich bei ernsthaften Bemühungen bisher eigentlich immer noch jeder eine Startnummer im Nachhinein sichern können.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Moin, ich bin Zivi in Westerland, begeisterter Langstreckenläufer und suche noch einen Startplatz für den Syltlauf 2010... Bitte melden unter georg.burkhard@gmx.net

Kommentar posten